Montag, 20. September 2010

Phase 2

"Klar aber wurde in den folgenden Tagen, dass nun offenbar Phase zwei des Sarrazin-Phänomens eingeleitet ist, die der Publikumsbeschimpfung. Mit Sarrazin waren die Apparate und der Großteil der Medien eher rumpelnd und krachend fertig geworden. Er ist, wie der SPIEGEL schrieb, "erfolgreich geächtet" worden. Nun knöpft sich "das verunsicherte journalistische Milieu, das im Minutentakt seine Meinung ändert" (Schirrmacher) die bürgerliche Mitte vor und legt sie auf die Couch und bescheinigt ihr Pogrombereitschaft gegen Minderheiten. So was nennt man dann wohl Deutungshoheit in einer Debatte. Sie ist immer sehr weit oben angesiedelt."
Matthias Matussek, Spiegel (aber nur der online)

1 Kommentar:

  1. Liebe Frau Stephan, das Phänomen des journalistischen Milieus, das im Minutentakt die Meinung ändert, habe ich hier in der Post: Matthias Matusseks wunderbare Wandlung beschrieben.
    http://von-den-einzigwahren-freunden-israels.blogspot.com/2010/09/matthias-matusseks-wundersame-wandlung.html
    Viel Vergnügen.
    MFG Oscar Mercator

    AntwortenLöschen