Dienstag, 12. Januar 2010

Stasi-Enten fliegen hoch

"Wir haben schon gewusst, wofür man die taz benutzen kann. Das lag ja auf der Hand."Sagt einer, der es wissen muß, Günter Bohnsack, einst Oberstleutnant in Markus Wolfs "Hauptverwaltung Aufklärung". Und deshalb jubelte man dem linken Blatt die dort wohlgelittene Lüge unter, Aids sei eine Erfindung der Amerikaner:
"Kuno Kruse, der taz-Redakteur, in dessen Themenbereich Aids gehörte, weiß noch heute, dass "das einschlug wie eine Bombe". Die linke Szene habe die These begierig aufgesogen: Endlich, so wurde es rezipiert, hat die Krankheit nicht nur einen Namen, sondern auch einen Schuldigen: die USA, unter dem damaligen Präsidenten Ronald Reagan ohnehin Feind Nummer eins." Mehr hier...

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hilf, Mutti! Der Ruf der Kultuschaffenden

  Aber wir waren doch brav! Haben alles mitgemacht, im Frühjahr, als noch niemand so recht wusste, was da auf uns zurollte. Haben Abstand ge...