"Ich bin nicht immer meiner Meinung."
Paul Valéry


Montag, 4. Januar 2010

Verstehende Männer

Es gibt sie, die sensiblen Männer, die sich ums Verstehen verdient machen! Zum Beispiel Peter Scholl-Latour: er weist uns eindrücklich darauf hin, daß es auch islamische Tugenden gebe, "die wir nicht besitzen" (zit. nach FAZ v. 4. 1.). Und auf diese Tugenden müßten wir Rücksicht nehmen und also unseren muslimischen Gesprächspartnern Frauen ersparen wie die Familienministerin Kristina Köhler, die 32 Jahre alt ist, ledig und "in wilder Ehe" lebt, weshalb sie "inakzeptabel" sei. In der Tat. Akzeptabel wäre höchstens ein Mann, der seine Frauen im Griff hat.
Auch ein sensibler Mann - und ebenfalls im besten Alter - ist Albrecht Müller, der am Samstag eine ganze Seite lang von Willy Brandt träumte - in der fälschlich als konservativ angesehenen FAZ. Seine Botschaft: der Menschenfreund und Menschenfischer Brandt (Messias?) habe sich um das Verständnis der Sowjetunion und Polens verdient gemacht. Und heute? "Jetzt kommt es darauf an, die vom Islam geprägten Völker besser zu verstehen."
Richtig. Wir alle wollen endlich verstehen, warum man in islamisch geprägten Ländern Ehebrecherinnen zu steinigen pflegt. Es gibt eben Tugenden, die wir hier im gottlosen Westen nicht besitzen.

Kommentare:

  1. was ist jetzt eigentlich schlimmer: ledige frauen in wilder ehe, verheiratete frauen, die die ehe brechen oder frauen allgemein, die mann nicht im griff hat? gibt es einen abstufungskatalog? ich meine, ich wüsste schon gerne, wofür ich wie viele steine kassiere.

    AntwortenLöschen
  2. alle frauen, die ein mann nicht im griff hat sind bedrohlich für männer, die sich nicht im griff haben und deshalb lieber zu steinen greifen.

    AntwortenLöschen